MoniCareTex – Matratze/Entwicklung des textilen und programmierungstechnischen Gesamtkonzepts und Verfahrensentwicklung zur Konfektionierung des Gesamtsystems

Entwicklung einer textilbasierten Anti-Dekubitus-Pflegematratze mit integriertem Druck- und Haltungserkennungssystem

Projektlaufzeit:

01/2021 - 12/2022

Projektleitung (Organisationseinheit):

Prof. Dr. Silke Heßberg (Fakultät Automobil- und Maschinenbau)

Projekttyp:

Forschungsprojekt der Westsächsischen Hochschule Zwickau

Kontakt:

Prof. Dr. Silke Heßberg

+49 (3765) 5521 20
silke.hessbergfh-zwickaude

Kooperationspartner:

LUVO-IMPEX GmbH, Oelsnitz/V.
Institut für Mechatronik e. V., Chemnitz
frottana Textil GmbH & Co. KG, Großschönau
Grund GmbH & Co. KG, Oberwiesenthal
Modespitze Plauen GmbH

Fördermittelgeber:

BMWi

Förderprogramm:

ZIM

Förderkennzeichen:

16KN093644

Situation

Es ist eine Anti-Dekubitus-Pflegematratze (ADP) mit folgenden innovativen Features zu entwickeln: 3D-Kammergewebe, mechanisch verstellbare Kunststoff-Federelemente (KFE), intelligentes System zur Erkennung der Lage/ Haltung des Patienten (HES), textile gestickte Sensormatte zur Druckmessung, Matratzenbezug, App zur Verarbeitung der Daten und Information des Pflegepersonals. Der Matratzenkern wird vom 3D-Kammergewebe umschlossen, in das die KFE sowie eine stabilisierende Füllung integriert sind. Die unter dem Matratzenbezug liegende Sensormatte detektiert die aktuelle Druckverteilung auf der Matratze und gibt die Daten an die App weiter.  Auf Basis der Druckverteilung wird durch das HES die Lage-/ Haltung des Patienten erkannt. Die App verarbeitet die Daten der Sensormatte und des HES und stellt fest, ob eine Umlagerung des Patienten erforderlich ist und wie der Druck der Matratze zu ändern ist.  Dies wird bei Bedarf über die App an das Pflegepersonal weitergegeben, welches dann über die KFE die Druckänderung vornimmt.

Logo BMWi

Logo ZIM

Anhang

Bild 1 zur Situation: Logo BMWi

Bild 2 zur Situation: Logo ZIM