WIR!-Bündnis iMaTech: Defizit- und Potentialanalyse des regionalen Musikinstrumentenbaus hinsichtlich der Digitalisierung

Erschließung der digitalen Synergiepotentiale des Musikinstrumentenbaus

Projektlaufzeit:

02/2021 - 01/2022

Projektleitung (Organisationseinheit):

Prof. Dr. Jörn Getzlaff (Fakultät Kraftfahrzeugtechnik)

Projekttyp:

Forschungsprojekt der Westsächsischen Hochschule Zwickau

Kontakt:

Prof. Dr. Jörn Getzlaff

+49 (375) 536 3440
joern.getzlafffh-zwickaude

Kooperationspartner:

ISAP Procim, Lichtentanne
Rohema Percussion, Markneukirchen

Fördermittelgeber:

BMBF/PTJ

Website:

Situation

Das Verbundvorhaben führt eine Defizit- und Potentialanalyse des regionalen Musikinstrumentenbaus hinsichtlich der Digitalisierung durch.  Das Verbundvorhaben ist in die WIR-Initiative iMaTech eingebettet. 

Das Teilvorhaben der Westsächsischen Hochschule Zwickau konzentriert sich auf die wissenschaftlichen Methoden zur Erschließung digitaler Synergiepotentiale des Musikinstrumentenbaus. Letztendlich soll ein Entwicklungsplan mit konkreten Maßnahmen zur Digitalisierung für die Region entstehen.

Anhang

Bild 1 zur Situation: