Fortsetzung gemeinsamer Forschungsaktivitäten

Projektlaufzeit:

01/2019 - 12/2019

Projektleitung (Organisationseinheit):

Prof. Dr. Tobias Teich (Fakultät Wirtschaftswissenschaften)

Auftraggeber:

Johanniter Unfallhilfe e. V.

Projekttyp:

Forschungsprojekt der Westsächsischen Hochschule Zwickau

Kontakt:

Prof. Dr. Tobias Teich

+49 (375) 536 3415
tobias.teichfh-zwickaude

Situation

Fortsetzung der gemeinsamen Forschungsaktivitäten zur Entwicklung vergangenheitsbezogener und zukunftsorientierter Informationsbereitstellung in Form geeigneter Controllinginstrumente (Kennzahlensysteme)

Aufgabe

Prozessanalyse Fachbereich Fahrdienst – Schwerpunkt Disposition

  • Einheitliches Vorgehen inkl. Definition der notwendigen IT-Unterstützung im Rahmen der Fahrdienstdisposition
  • Erstellung von Schnittstellen im Rahmen der Dienstplanerstellung und deren Weiterleitung sowie der Erfassung von Arbeitszeiten
  • Ermöglichung einer Ad-hoc Darstellung des Ressourcenplan

Ergebnis

  • Festsetzung von verpflichtenden Prozessabläufen in allen, den Fahrdienst unmittelbar und mittelbar betreffenden, (Fach-)Bereichen mit dem Schwerpunkt der einheitlichen IT Nutzung
  • Konkrete Schnittstellendefinition (Schwerpunkt: IT-Datenaustausch)

 

  • Erstellung eines einheitlichen Kalkulationsschemas mit definierten, verbindlichen (z.B. Mindestdeckungsbeitrag) und individuell anpassbaren (z.B. Gewinnanteil) Bestandteilen
  • Zuordnung und Überarbeitung der Konten lt. Kontenrahmenplan zu definierten fahrbereichsspezifischen Sachkostenpositionen (Vorbild Fachbereich Soziale Dienste)