Technische Innovation in der Schlaganfallrehabilitation

Projektlaufzeit:

04/2019 - 12/2021

Projektleitung (Fakultät):

Herr Prof. Dr. Jan Schneider (Physikalische Technik/Informatik)

Projekttyp:

Projekt des Forschungs- und Transferzentrums e.V. (FTZ e.V.)

Kontakt:

Herr Prof. Dr. Jan Schneider

+49 (375) 536 1385
jan.schneiderfh-zwickaude

Kooperationspartner:

Klinik und Poliklinik für Neurochirurgie des Universitätsklinikums Leipzig (stellvertretender Klinikdirektor Prof. Dr. Dirk Winkler), so-wie die Klinik für Neurochirurgie des Klinikums Altenburger Land (Chefarzt und Ärztlicher Direktor Prof. Dr. Jörg Berrouschot)

Fördermittelgeber:

SMWK

Situation

Etwa 270.000 Menschen erleiden derzeit deutschlandweit jährlich einen Schlaganfall. Etwa ein Drittel ist danach dauerhaft hilfs- und pflegebedürftig. Mit zunehmendem Lebensalter steigt die Wahrscheinlichkeit einen Schlaganfall zu erleiden deutlich, weshalb die Betroffenenzahl in den nächsten Jahren erheblich wachsen wird. EU-weit wird bis zum Jahr 2035 ein Anstieg der Schlaganfallzahlen um bis zu 34 % prognostiziert. Die demografische Entwicklung und ein bereits bestehender Pflegenotstand sorgen dafür, dass immer weniger junge Menschen für die Unterstützung dieser Menschen zur Verfügung stehen.

Aufgabe

Ziel des Projektes ist die Untersuchung des Einsatzes einer nichtinvasiven, hirnstromgesteuerten, funktionellen Muskelstimulation in der Rehabilitation von Schlaganfallpatienten.

Auf Basis eines Brain-Computer-Interfaces (BCI) wird ein neuartiges, therapeutisches Bio- und Neurofeedbacktrainingsgerät entwickelt. Durch die maschinell ausgewerteten Hirnsignale erfolgt die Ansteuerung einer funktionellen Muskelstimulation (FES). Damit wird analytisch die Möglichkeit einer technischen Unterstützung natürlicher Reorganisationsprozesse im Gehirn untersucht und deren therapeutischer Einsatz weiterentwickelt. Der Einbezug der Bedürfnisse der Zielgruppe in den Forschungsprozess wird die nutzerzentrierte Anpassung der Technik sicherstellen. Konsequent wird somit die strategische Entwicklung zur computerassistierten, personalisierten Medizin vorangetrieben.