Aufgaben- und Prozessdekomposition im Bereich Fahrdienst zur Identifikation von Optimierungs- und Digitalisierungspotenzials sowie eine prototypische Umsetzung einer Auswertungsplattform auf Basis der Prozessdekomposition und der Daten des Fahrdienstes im RV Zwickau/Vogtland und eines weiteren Regionalverbandes im Landesverband Niedersachsen/Bremen

Projektlaufzeit:

01/2020 - 12/2020

Projektleitung (Fakultät):

Herr Prof. Dr. Tobias Teich (Wirtschaftswissenschaften)

Auftraggeber:

Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.

Kontakt:

Herr Prof. Dr. Tobias Teich

+49 (375) 536 3415
tobias.teichfh-zwickaude

Stichworte bzw. Deskriptoren:

Digitalisierung, Big Data, ereignisgesteuerte Prozesskette

Situation

Die WHZ und der JUH haben sich gemeinsam zum Ziel gesetzt, durch Schaffung von Transparenz die Digitalisierung innerhalb des JUH Verbandes zu gestalten. Für eine verlässliche Ableitung des Digitalisierungs- und Optimierungspotenzials ist eine Prozesstransparenz unabdingbar.

Dazu ist es notwendig, eine Aufgabendekomposition im Bereich des Fahrdienstes vorzunehmen. Es werden die einzelnen Aufgaben sowohl im wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb als auch im Zweckbetrieb dargestellt. Ziel ist die Erstellung des Funktionsbaums. Dieser ist notwendig, um eine Priorisierung der anfallenden Aufgaben im Rahmen des Digitalisierungsvorhabens vornehmen zu können.  

Aufgabe

Ausgehend von den einzelnen, gemeinsam durch die WHZ und dem JUH e.V. priorisierten Teilaufgaben erfolgt anschließend eine tiefergehende Prozessdekomposition durch Erstellung von ereignisgesteuerten Prozessketten (EPK) mit Hilfe von ARIS.

Ziel ist die Ermittlung des aktuellen Grads der digitalen Unterstützung, die Identifikation von Informationslücken sowie die Ableitung von Optimierungs- und Automatisierungspotenzials.

Die prototypische Einbindung von Mobility as a Service Anwendungen wird im Bereich der Musterwohnung des ubineum dargestellt. Darüber hinaus wird ein Prototyp für die Auswertung auf Basis der Prozessdekomposition und der Daten des Fahrdienstes im RV Zwickau / Vogtland aufgebaut.

Logo Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Anhang

Bild 1 zur Aufgabe: Logo Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.