ZEREPRO-Personalisierte Neurochirugie - Entwicklung eines computerassistierten Systems zur Unterstützung von Planung und Durchführung bei Tumorresektionen;

Testszenario für intraoperative AR-Anwendungen

Projektlaufzeit:

09/2019 - 08/2021

Projektleitung (Fakultät):

Frau Prof. Dr. Silke Kolbig (Physikalische Technik/Informatik)

Kontakt:

Frau Prof. Dr. Silke Kolbig

+49 (375) 536 1382
Silke.Kolbigfh-zwickaude

Fördermittelgeber:

BMWi/VDI/VDE-IT Berlin

Stichworte bzw. Deskriptoren:

Förderkennzeichen: 16KN081025

Situation

Ziel des Projektes und Innovation ist die Entwicklung eines Systems zur augmentierten intraoperativen Informationsdarstellung in der Neurochirurgie. Anwendungsgebiet ist die Tumorresektion (Glioblastom). Ziel ist die Verringerung der Operationszeit und die Erhöhung der Präzision, um intraoperative Traumata zu vermeiden. Das System soll dies erreichen, in dem der ständige Fokuswechsel des Chirurgen zwischen Situs und Operationsmonitor vermieden wird. Bestandteile des Vorhabens sind die Bilddatenfusion unterschiedlicher Modalitäten, intraoperative Bildgewinnung sowie die Entwicklung eines 3D-Druck basierten Testszenarios

Anhang

Bild 1 zur Situation:

Bild 2 zur Situation: