Entwicklung eines mobilen Messsystems zur automatisierten Erfassung von Fahrzeugschäden im Bereich der PKW-Logistik

Entwicklung von angepassten Softwarelösungen für eine rechtssichere Dokumentation von Schäden

Projektlaufzeit:

08/2019 - 07/2021

Projektleitung (Fakultät):

Herr Prof. Dr. Peter Hartmann (Physikalische Technik/Informatik)

Kontakt:

Herr Prof. Dr. Peter Hartmann

+49 (375) 536 1538
Peter.Hartmannfh-zwickaude

Kooperationspartner:

Unidata GmbH, Niederauerbacher Str. 5a, 08228 Rodewisch
FAC Concept, Am Berg 1, 09232 Hartmannsdorf

Fördermittelgeber:

BMWi/AiF Berlin

Situation

Im Automobilbau erfordert der Transport vom Hersteller zu den Vertriebsstandorten sehr hohe Sorgfalt und eine ausgeklügelte Logistik. Trotz hoher Standards bei der Sicherung der Ladung und gewissenhaftem Vorgehen des geschulten Personals können Schädigungen an den Fahrzeugen nicht vollends vermieden werden, die zwar marginal erscheinen, aber erhebliche Kosten verursachen. Ziel des Forschungsprojektes ist die Entwicklung eines mobilen Messsystems für die schnelle Erfassung und Dokumentation von Schädigungen an Fahrzeugen. Das System soll als mobiler Aufbau realisiert werden, um den Einsatz an verschiedenen PKW-Logistikzentren zu ermöglichen. Ein solches System soll eine objektive, schnelle Bewertung von Fahrzeugen innerhalb weniger Minuten ermöglichen und sichere, nicht manipulierbare Ablage von Daten ermöglichen. Das System soll Herstellern, Speditionen, Händlern und dem Endkunden eine objektive, schnelle und gesicherte Dokumentation des Fahrzeugstandes ermöglichen und als Dienstleistung der Firma FAC Concept angeboten werden.