Entwicklung einer multifunktionalen Klapp-Aufbaudachlösung für Nutzfahrzeuge zur Nutzung als Reisemobile

Konzeptionierung, Auslegung und Simulation sowie konstruktive Unterstützung im Rahmen der Entwicklung einer multifunktionalen Klapp-Aufbaudachlösung für leichte Nutzfahrzeuge der Klassen M1 und M2

Projektlaufzeit:

04/2018 - 03/2020

Projektleitung (Fakultät):

Herr Prof. Dr. Jörn Getzlaff (Kraftfahrzeugtechnik)

Kontakt:

Herr Prof. Dr. Jörn Getzlaff

+49 (375) 536 3440
Joern.Getzlafffh-zwickaude

Fördermittelgeber:

BMWi

Situation

Ziel des F&E-Projektes ist die Entwicklung eines Klappdaches für Transporter und leichte Nutzfahrzeuge, welches universell in verschiedene Fahrzeugtypen eingebaut werden kann. Am Ende des Projektes soll ein serienreifer Prototyp des Klappdaches fertiggestellt worden sein.
Der Markt für Umrüstungen von leichten Nutzfahrzeugen und Kleintransporten hin zu Freizeit- und Campingmobilen hat sich in den letzten Jahren stark vergrößert. Mit der Entwicklung, welche universell an verschiedene Fahrzeugtypen angebracht werden kann, sollen zukünftig viele Interessenten und Kunden ausgerüstet werden.
Dieses Vorhaben unterliegt anspruchsvollen und interdisziplinären Ansprüchen, welche mit wissenschaftlich-technischen Lösungsmethoden begegnet werden müssen. Dabei werden Zielkonflikte zwischen Steifigkeit/Festigkeit/Betriebsfestigkeit und einer geringen Masse aufgrund der begrenzten Zuladung zu lösen sein. Entsprechend sollen Faserverbundwerkstoffe in Hybridbauweise mit einem Leichtbaurahmen der Struktur zum Einsatz kommen. Weitere Entwicklungsziele sind die Integration eines Blitzschutzes  sowie die Strömungsoptimierung  des geschlossen   (Fahrt) und des aufgeklappten Daches bei starken Wind.

Anhang

Bild 1 zur Situation: