Entwicklung der Garn- und Schnittkonstruktion von Zeckenschutztextilien mit Langzeitwirkung im Groß- und Kleintierbereich sowie deren Konfektionierung

Projektlaufzeit:

01/2013 - 02/2015

Projektleitung (Fakultät):

Frau Prof. Dr. Silke Heßberg (Automobil- und Maschinenbau)

Kontakt:

Frau Prof. Dr. Silke Heßberg

+49 (3765) 5521 20
Silke.Hessbergfh-zwickaude

Kooperationspartner:

FORSCHUNGSVERBUND AUS LANOTEX

FZMB GmbH, Bad Langensalza
M. Zellner GmbH, Michelau
Funke Stickerei GmbH, Eibenstock

Fördermittelgeber:

BMWi

Stichworte bzw. Deskriptoren:

Zeckenschutz, technische Textilien, Funktionstextilien, Permethrin, Garnentwicklung, Abstandtextilien, Konfektionierung, Langzeitwirkung

Situation

Ein Zeckenbiss steht häufig in Verbindung mit schwerwiegenden Krankheiten für Mensch und Tier.

Aufgabe

Herstellung innovativer Funktionstextilien mit Langzeitwirkung für den Zeckenschutz im Groß- und Kleintierbereich

Ergebnis

VON DER FASER ÜBER DIE TEXTILE FLÄCHE ZUM ZECKENSCHUTZTEXTIL

Herstellung von verschiedenen Abstandstextilien sowie Geweben mit unterschiedlichem vorab definierten Wirkstoffgehalt (Permethrin)

Verbindung der gefertigten Materialien mittels Sticktechnik bzw. Bestickung der textilen Abstandsflächen mit dem Wirkstoff tragenden Garn zur Optimierung der Oberflächenform und zur Erhöhung des Wirkungsgrades der Zeckenabwehr

Durchführung textilphysikalischer und bekleidungsphysiologischer Tests sowie biochemischer Untersuchungen

Bestimmung der erforderlichen Körpermaße von Pferden und Hunden

Entwicklung von lebensgroßen und naturgetreuen Modellen zur Schnittabformung

Schnittentwicklung und Konfektionierung (passformgenaue Pferdegamaschen in 5 Größen, flexibles Zusatzmodul für gängige Halfter, flexible Halfterform für Dauerkoppelhaltung, flächiger Kopfschutz, passformgenauer Zeckenschutz für Hunde)

Nachweis der Wirksamkeit anhand von Freilandversuchen an über 50 Pferden sowie unter Laborbedingungen

Zeckenschutzkleidung für Hunde

Anhang

Bild 1 zum Ergebnis: Zeckenschutzkleidung für Hunde