Entwicklung einer neuen Generation beschichteter Mikrozerspanungswerkzeuge auf Basis von Nanoverschleißschutzschichten (NanoTools)

ALD-Abscheide- und Spanungstechnologieentwicklung / Schichtenentwicklung

Projektlaufzeit:

12/2016 - 03/2018

Projektleitung (Fakultät):

Herr Prof. Dr. Ullrich Reinhold (Physikalische Technik/Informatik)

Kontakt:

Herr Prof. Dr. Ullrich Reinhold

+49 (375) 536 1508
Ullrich.Reinholdfh-zwickaude

Fördermittelgeber:

SMWA + EU

Situation

Die schützende Wirkung dünnster Schichten, ist in der Spanungstechnik seit vielen Jahren bekannt und wird seit den 1970er Jahren kommerziell in Form von Verschleißschutzschichten auf Werkzeugen genutzt. Schichtwerkstoffe sind in den meisten Fällen Hartstoffe wie Oxide, Karbide oder Nitride der Metalle Titan und Aluminium, die die Lebensdauer sonst unbeschichteter Werkzeuge mehr als verdoppeln. Die Dicke der Schicht beträgt dabei nur wenige Mikrometer.

In einigen Bereichen können die Vorzüge von Verschleißschutzschichten bisher jedoch nicht genutzt werden, da die Schichten immer eine Veränderung der Werkzeugschneiden (bspw. Verrundung) mit sich bringen. Insbesondere bei Prozessen der Mikro- und Feinbearbeitung ist dies nicht zulässig, da sonst eine präzise Bauteilfertigung, mit geringsten Toleranzen, unmöglich wird.

Anhang

Bild 1 zur Situation: