Entwicklung eines analytischen Berechnungskonzeptes für formschlüssige Welle-Nabe-Verbindungen mit hypotrochoidischen Konturen

Projektlaufzeit:

04/2014 - 12/2017

Projektleitung (Fakultät):

Herr Prof. Dr. Masoud Ziaei (Automobil- und Maschinenbau)

Kontakt:

Herr Prof. Dr. Masoud Ziaei

+49 (375) 536 1764
Masoud.Ziaeifh-zwickaude

Fördermittelgeber:

DFG

Situation

Die bekannte (und dem Polygonprofil funktionsgleiche) Zahnwellenverbindung bietet zwar eine hohe Funktionalität, ist aber in der Herstellung, besonders bei kleinen Stückzahlen, sehr teuer und weist zudem markante Spannungsspitzen und demzufolge auch eine hohe Kerbwirkung auf. Die Kerbwirkung ist häufig unerwünscht, da sie Bauteile in technischen Anwendungen höher beansprucht, sodass diese, um ihre bestimmungsgemäße Lebensdauer zu erreichen, größer ausgelegt werden was wiederum Auswirkungen auf die Kosten, beziehungsweise im Leichtbau auch auf die Masse hat.

Aufgabe

Im Fokus der Untersuchungen steht eine neuartige reib-/formschlüssige PolygonWelle-Nabe-Verbindung mit einer hypotrochoidischen Profilkontur.