SAXEED:Plus

Projektlaufzeit:

01/2015 - 09/2017

Projektleitung (Fakultät):

Herr Prof. Dr. Christian Busch (Automobil- und Maschinenbau)

Kontakt:

Herr Prof. Dr. Christian Busch

+49 (375) 536 1030
Christian.Buschfh-zwickaude

Kooperationspartner:

TU Chemnitz

Fördermittelgeber:

SMWA

Situation

Sachsen ist vor allem geprägt durch eine kleine und mittlere Betriebsgrößenstruktur. Die in diesen Unternehmen vorherrschende Flexibilität und Marktnähe führen zu Innovationen, die zum wirtschaftlichen Wachstum des Freistaates beitragen und auch größeren Unternehmen zu Gute kommen. Als eine weitere Quelle des Wachstums durch Innovationen in Sachsen erkennt die Innovationsstrategie des Landes Neugründungen von forschungs- und wissensintensiven Unternehmen an, die die KMU-Landschaft bereichern und ergänzen. Diese sorgen auch für eine besondere Form des Transfers von innovativen Inhalten aus den Hochschulen und Forschungseinrichtungen. Das vorhandene innovative Potenzial bleibt jedoch allzu häufig ungenutzt. Eine Unternehmerkultur ist in den Köpfen von Hochschulangehörigen nicht dauerhaft verankert.

Die vielfältigen Hürden besonders bei der Gründung technologieintensiver Unternehmen mit Wachstumspotenzial wissen sie nicht anzugehen oder gar zu überwinden. Es ist daher notwendig, Unternehmertum in die Hochschulen und die Köpfe ihrer Angehörigen in Sachsen zu tragen und durch gute Begleitung in eine unternehmerische Selbständigkeit zu begleiten.

Aufgabe

SAXEED.PLUS verfolgt das Ziel, eine Verbesserung der Einstellung zur Selbstständigkeit und Unternehmertum zu erreichen sowie Gründungen aus Hochschulen zu fördern und zu unterstützen. Das Angebot richtet sich an Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiter, Hochschulangehörige und-lehrer, sowie Absolventen bis zehn Jahre nach Abschluss des Studiums.

Zur Erreichung dieses Ziels agiert das Gründernetzwerk in den folgenden Arbeitsfeldern:

  • Sensibilisierung/ Motivation der Zielgruppe; bspw. durch niederschwellige Angebote wie Geschäftsideenwettbewerbe, Vorträge erfolgreicher Gründer-Alumni
  • Qualifizierung von Hochschulmitgliedern durch eigene Vorlesungs- und Workshop Angebote
  • Betreuung (potenzieller) Gründer von der Ideenfindung bis zur Gründung
  • Vernetzung mit Gründungsförderern und der Gründungsprojekte untereinander (auch standortübergreifend)
  • Technologiescouting bietet Unterstützung bei der Suche nach innovativen Forschungs-ergebnissen in den einzelnen Fakultäten, die für eine Ausgründung geeignet erscheinen

Ergebnis

Mit Projektstart konnte bereits auf leistungsfähige und erprobte Strukturen zurückgegriffen werden, da das Gründernetzwerk SAXEED bereits seit 2006 besteht. Diese sollen weiter ausgebaut und noch konkreter an den spezifischen Bedarfen von Gründer(-teams) ausgerichtet werden. Pro Semester nehmen etwa 60 Gründungsinteressierte die Qualifizierungsangebote von SAXEED wahr.

Weitere Informationen unter: www.saxeed.net

Anhang

Bild 1 zum Ergebnis: